Wirtschaft & Politik > Unternehmen

Fagerdala Automotive AG Ohrdruf stellt Insolvenzantrag

Die Fagerdala Automotive AG in Ohrdruf hat die Insolvenz beasntragt. Das teilte die IG Metall mit. Von der Pleite bedroht seien rund 200 Mitarbeiter. ist ein Betrieb mit über 200 Beschäftigten. In dem 1997 gegründeten Unternehmen werden Spritzteile für die Automobilindustrie hergestellt. Zu den Kunden zählen bekannte Automobilhersteller.

Das Insolvenzverfahren biete „die beste Ausgangssituation für eine verlässliche und tragfähige Sanierung“, erklärte der 2. Bevollmächtigte der IG Metall Eisenach, Thomas Steinhäuser, der Managementfehler für die Insolvenz verantwortlich machte. Jetzt bestehe die reale Chance, die über 200 Arbeitsplätze zu halten, Vertrauen bei Kunden und Lieferanten wieder aufzubauen und den Betrieb in eine stabile Zukunft zu führen.

30.06.2012