Wirtschaft & Politik

Stichwahlen in mehreren kreisfreien Städten notwendig

Bei den Kommunalwahlen am Sonntag haben die Bürgermeister von Erfurt und Suhl, Andreas Bausewein (SPD) und Jens Triebel (parteilos), ihre Ämter verteidigt. Bausewein erzielte mit 59,2 Prozent der abgegebenen Stimmen ebenso die absolute Mehrheit wie Triebel, der auf 50,7 Prozent kam. In Jena verfehlte Amtsinhaber Albrecht Schröter (SPD) dagegen die absolute Mehrheit mit 49,8 Prozent nur knapp und muss in der Stichwahl gegen Dietmar Schuchardt (CDU) antreten, der 17,9 Prozent der Stimmen erhielt.

Stichwahlen wird es auch in Weimar, Eisenach und Gera geben. In Weimar lagen Amtsinhaber Stefan Wolf (SPD) mit 43,8 Prozent und der Kandidat des weimarwerks, Martin Kranz mit 37,5 Prozent relativ dicht beieinander. Dagegen erhielt in Eisenach Amtsinhaber Stefan Doht (SPD) eine klare Abfuhr. Er kam mit 17,4 Prozent nur auf Platz 3. In die Stichwahl gehen Raymund Walk (CDU, 38,9 Prozent) und Katja Wolf (Linke, 24,4 Prozent). In Gera muss Amtsinhaber Norbert Vornehm (29,7 Prozent), der als unabhängiger Kandidat angetreten war in der Stichwahl gegen die parteilose Viola Hahn (47,6 Prozent) antreten.

22.04.2012