Wirtschaft & Politik > Wirtschaftsstatistik

Weitere Bestandsaufstockung bei Schweinen

Zum 3. November 2011 wurden in den landwirtschaftlichen Betrieben Thüringens, die über einen Bestand von mindestens 50 Schweinen oder 10 Zuchtsauen verfügen, 850.600 Schweine gehalten. Gegenüber der letzten Erhebung zum Stichtag 3. Mai 2011 sind das 2 Prozent bzw. 17 900 Schweine mehr.

Die Bestandsaufstockung erfolgte bei Ferkeln und Mastschweinen, wie das Thüringer Landesamt für Statistik am Dienstag in Erfurt mitteilte. Der Ferkelbestand stieg innerhalb eines halben Jahres um 28.700 bzw. 9 Prozent auf 333.400 Tiere. Die Bestände an Zuchtschweinen blieben mit 102.700 Tieren gegenüber der letzten Erhebung fast konstant.

An Jungschweinen wurden mit 198.500 Tieren 9 Prozent Tiere weniger als am 3. Mai 2011 gehalten. Mit 216.000 Mastschweinen waren 4 Prozent mehr als vor einem halben Jahr eingestallt.

20.12.2011