Wirtschaft & Politik

Finanzminister Voß: Kommunen profitierten 2011 von guter Wirtschaftslage


Thüringens Finanzminister Jürgen Voss (Foto: Uwe Frost)

Thüringens Finanzminister Jürgen Voss (Foto: Uwe Frost)

Die Thüringer Kommunen haben nach Einschätzung von Finanzminister Wolfgang Voß 2011 von der guten Finanzlage profitiert. Insbesondere habe  die positive Entwicklung der Steuern und steuerähnlichen Einnahmen dazu geführt, dass die Kommunen ein deutliches Plus erzielen konnten. Insgesamt hätten sie 1,19 Milliarden Euro eingenommen. „Dieses Ergebnis ist gut und verstetigt die finanzielle Lage der Kommunen im Land“, sagte Voß am Donnerstag in Erfurt.

„Diese Ergebnisse sind auch eine Bestätigung unseres Kurses beim Finanzausgleich 2012“, fügte Voß hinzu.

Allein die Einnahmesteigerung bei den Gewerbesteuern (von 76,9 Millionen Euro) und auch dem Plus bei den Einnahmen des Gemeindeanteils bei der Einkommensteuer (50,1 Millionen Euro) zeigten, dass die Kommunen an der guten Arbeitsmarktlage und der prosperierenden Wirtschaft 2011 partizipierten.  Rechne man Einnahmen und Ausgaben gegeneinander, so lag der Finanzierungsüberschuss der Kommunen 2011 bei 160 Millionen Euro. Dies sei eine gute Ausgangsbasis für mögliche Unsicherheiten im Jahr 2012.

08.03.2012