Wissenschaft

Jedes siebte Kind leidet häufig unter Kopfschmerzen

Kopfschmerzen sind die am häufigsten auftretenden Schmerzen bei Kindern und Jugendlichen zwischen elf und 17 Jahren. Zu diesem Ergebnis kommt eine Forsa-Umfrage zur Kindergesundheit im Auftrag der Techniker Krankenkasse (TK). Danach leidet bereits jedes siebte Kind aus Thüringen, Sachsen und Sachsen-Anhalt häufig unter Kopfschmerzen.

Als Hauptursachen gelten Stress in der Schule, Freizeit und Familie, Bewegungsmangel, Reizüberflutung und psychische Belastungen. Auch vernachlässigten viele Kinder und Jugendliche das Trinken. "Wer zu wenig trinkt, ist geistig und körperlich nicht nur weniger leistungsfähig, sondern leidet auch häufiger unter Kopfschmerzen", erklärte die Sprecherin der TK Thüringen, Teresa Urban.

Arzt aufsuchen

Leiden Kinder unter Kopfschmerzen, sollte ein Arzt aufgesucht werden, um zu verhindern, dass die Schmerzen chronisch werden. Bei wiederkehrenden Beschwerden sei es wichtig, herauszufinden, um welche Art von Kopfschmerzen es sich handelt.

04.04.2012