Wirtschaft & Politik > Wirtschaftsstatistik

Thüringer Industrie erzielte hohe Umsatz-Wachstumsrate


Grafik: TLS

Grafik: TLS

Die Thüringer Industriebetriebe haben ihre Umsätze im ersten Quartal 2012 gegenüber dem vergleichbaren Vorjahreszeitraum um 5,9 Prozent gesteigert. Sie lagen damit über dem bundesweiten Durchschnitt sowie über dem Durchschnitt der Neuen Bundesländer. Thüringen verbesserte sich bei der Umsatzentwicklung im bundesweiten Ländervergleich auf den 6. Platz.

Sowohl beim Auslands- (+6,0 Prozent) als auch beim Inlandsumsatz (+5,9 Prozent) erreichte Thüringen überdurchschnittliche Zuwächse, wie das Landesamt für Statistik am Mittwoch in Erfurt mitteilte. Es belegte mit dem Anstieg der Inlandsumsätze im Ländervergleich den 6. Platz und im Auslandsgeschäft den 7. Platz aller Bundesländer. Die Exportquote betrug in Thüringen im ersten Quartal dieses Jahres 32,8 Prozent. Damit war sie um 2,9 Prozentpunkte niedriger als die der neuen Bundesländer und lag um 14,0 Prozentpunkte unter dem deutschlandweiten Wert.

Weiterhin belegte der Freistaat im ersten Quartal 2012 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum mit einem Anstieg der Beschäftigtenzahl von 5,2 Prozent den zweiten Platz im Vergleich aller Bundesländer. Im Jahresmittel arbeiteten rund 137.000 Menschen im Thüringer verarbeitenden Gewerbe.

06.06.2012