Suchergebnis


Suchergebnis: 1-20 von 1341

   Nächste

Seitenergebnisse (1)

Unternehmen

News (1340)

Geschäftsklima in Ostdeutschland deutlich schlechter geworden

Der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft Ostdeutschlands hat im Juni spürbar nachgegeben. Die ostdeutschen Befragungsteilnehmer zeigten sich mit ihrer gegenwärtigen Geschäftslage etwas weniger zufrieden als im Vormonat. Bei den Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate haben sich die Vorzeichen sogar ins Negative gedreht, wie das ifo Institut in Dresden mitteilte. Die im Vormonat beobachtete Frühlingsstimmung unter den ostdeutschen Unternehmen scheine verflogen....

Harald Bruhn führt VMET weiter

Dr. Harald Bruhn wird den Verband der Metall-und Elektro-Industrie in Thüringen (VMET) auch weiterhin führen. Auf der Mitgliederversammlung des Verbandes wurde Bruhn einstimmig gewählt. Bruhn (52) ist Kaufmännischer Geschäftsführer der Jena-Optronik GmbH in Jena und hatte bereits nach dem Rücktritt Wolfgang Zahns den Verband geführt. Als Verhandlungsführer hat er zwei Tarifverhandlungen begleitet....

VWT: Arbeitsmarkt entwickelt sich erfreulich

Der Arbeitsmarkt in Thüringen ist nach Ansicht des Verbandes der Wirtschaft Thüringens (VWT) ein Zeichen für die nach wie vor stabile Konjunktur. „Zwar sind nicht alle Branchen gleichermaßen gut ausgelastet, aber der Branchenmix in Thüringen bewährt sich hier", sagte VWT-Hauptgeschäftsführer Stephan Fauth am Donnerstag in Erfurt....

IHK: Positiver Trend setzt sich fort

Der positive Trend der letzten Monate auf dem Arbeitsmarkt setzt sich nach Einschätzung der Industrie- und Handelskammer Erfurt fort. Thüringen habe jetzt die niedrigste Arbeitslosenquote in Ostdeutschland und schneide sogar besser ab als Nordrhein-Westfalen. „Der Arbeitsmarkt bewegt sich weiter in der Erfolgsspur, obwohl die Konjunktur nur mit gedrosseltem Tempo läuft“, erklärte Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt. Dies sei sehr erfreulich und zeige, dass die Unternehmen trotz der schwächeren Wirtschaftslage weiteren Bedarf an qualifiziertem Personal hätten. ...

E.ON Thüringer Energie zum zweiten Mal als familienfreundlich zertifiziert

E.ON Thüringer Energie ist eines der familienfreundlichsten Unternehmen im Freistaat. Für seine strategisch angelegte familienbewusste Personalpolitik ist der kommunale Energiedienstleister nun zum zweiten Mal mit dem Zertifikat zum Audit „Beruf und Familie“ ausgezeichnet worden. In einer in Berlin stattfindenden Festveranstaltung erhielten insgesamt 304 Arbeitgeber das von der berufundfamilie gGmbH seit 15 Jahren erteilte Zertifikat. Darunter waren zwei Unternehmen sowie zwei Verwaltungsinstitutionen aus Thüringen....

Positive Bewegung auf dem Arbeitsmarkt

Das spät einsetzende Frühjahr hat nach Einschätzung der Bundesagentur für Arbeit (BA) für eine positive Bewegung auf dem Arbeitsmarkt gesorgt. Im Juni sank die Zahl der Arbeitslosen in Thüringen gegenüber dem Vormonat um 4826 auf 91.280. Auch im Jahresvergleich ging die Arbeitslosenzahl um 3.200 zurück. Die Arbeitslosenquote liegt bei 7,8 Prozent und somit 0,3 Punkte unter dem Vorjahresniveau. ...

Wirtschaft fordert weniger Bürokratie bei öffentlichen Ausschreibungen

Die Thüringer Wirtschaft hat einen Abbau der Bürokratie bei öffentlichen Ausschreibungen gefordert. Thüringer Unternehmen sähen sich einer sehr aufwändigen Nachweisprozedur gegenüber, kritisierte die Industrie- und Handelskammer Erfurt (ICK) am Mittwoch in Erfurt. „Eine verbindliche Präqualifizierung von auftragsunabhängigen Nachweisen durch die Thüringer Industrie- und Handelskammern und Handwerkskammern könnte hier Abhilfe schaffen“, erklärte IHK-Hauptgeschäftsführer Gerald Grusser....

Soforthilfen bei Hochwasserschäden ab 1. Juli auch für Thüringer Agrar- und Forstbetriebe

Ab kommenden Montag können vom Hochwasser betroffene Thüringer Agrar-, Forst-, Gartenbau- und Fischereibetriebe finanzielle Soforthilfen beantragen. Dazu verabschiedete die Landesregierung am Dienstag die Soforthilferichtlinie Land- und Forstwirtschaft 2013. „Existenziell bedrohte Unternehmen sollen möglichst noch im Juli erste Zahlungen erhalten“, sagte Thüringens Agrarstaatssekretär Roland Richwien nach der Kabinettssitzung in Erfurt....

Rund 3000 Thüringer Firmen vor Geschäftsführer- oder Eigentümerwechsel

In rund sechs Prozent aller Thüringer Betriebe steht in den kommenden Jahren ein Geschäftsführer- oder Eigentümerwechsel an. Das geht aus dem aktuellen IAB-Betriebspanel (Länderbericht Thüringen) hervor, einer jährlichen Umfrage unter Arbeitgerbern. „Hochgerechnet müssen rund 3000 Thüringer Unter¬nehmen mit 50.000 Beschäftigten über kurz oder lang ihre Be¬triebsnachfolge regeln“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig am Dienstag zu den Ergebnissen der Umfrage. ...

Rekommunalisierung von E.ON Thüringer Energie bestätigt

Nach der Übernahme aller E.ON-Anteile haben die Aktionäre der künftigen Thüringer Energie AG nun auch gesellschaftsrechtlich die Rekommunalisierung des Energiedienstleisters abgeschlossen. Auf ihrer ersten Hauptversammlung in der neuen, mehrheitlich kommunalen Gesellschafterstruktur beschlossen die Vertreter der Thüringer Kommunen sowie der Thüga Aktiengesellschaft eine neue Satzung und wählten neue Anteilseignervertreter in den Aufsichtsrat, der künftig aus 15 Mitgliedern bestehen wird. ...

Zeiss erhielt mehrere Aufträge für Planetarien

Der Zeiss-Konzern hat in den vergangenen Wochen mehrere Planetariumsaufträge erhalten. Die Systeme werden noch in diesem Jahr an deutsche, indische, US-amerikanische, brasilianische und thailändische Kunden geliefert....

Hochwasserschäden in Thüringer Wirtschaft höher als erwartet

Die Hochwasserschäden in der Thüringer Wirtschaft sind weitaus höher als bisher angenommen. Insgesamt 395 Thüringer Unternehmen haben nach Angaben des Wirtschaftsministweriums bisher Flutschäden gemeldet. Davon konnten 175 Betriebe ihre Schäden bereits konkret beziffern: Sie liegen nach jetzigem Stand bei 17,2 Millionen Euro. Bisher war das Ministerium von Schäden zwischen 10 und 15 Millionen Euro ausgegangen. ...

Studie: Große Potentiale für Energieeinsparung in Industrie- und Bürogebäuden

In öffentlichen Einrichtungen, Werkshallen, Bürogebäuden, Gaststätten oder Sportanlagen gibt es enorme Einsparpotentiale für Energie. Das geht aus einer Studie hervor, die im Auftrag des Thüringer Wirtschaftsministeriums von der Ecofys Germany GmbH erstellt worden ist. „Die Kosten für Heizung und Warmwasser in den Thüringer Nichtwohngebäuden könnten durch geeignete Energiesanierungen um mehr als ein Drittel gesenkt werden“, sagte Thüringens Wirtschaftsminister Matthias Machnig zu den Ergebnissen der Untersuchung. Das entspräche einer Einsparung von jährlich rund 327 Millionen Euro....

Wieder Ferienticket für Schüler

Thüringer Schüler können in den Sommerferien wieder das Ferienticket in Anspruch nehmen. Für 23 Euro können sie mit dem Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) quer durch Thüringen fahren und Bäder, Museen und viele andere Freizeiteinrichtungen verbilligt nutzen. ...

Soforthilfepaket für hochwassergeschädigte Unternehmen

Das Land hat ein Soforthilfepaket für hochwassergeschädigte Unternehmen in Thüringen geschnürt. Es umfasst insgesamt 10 Millionen Euro, die jeweils zur Hälfte vom Land und vom Bund finanziert werden. Das Hilfsprogramm tritt am Montag in Kraft, wie das Wirtschaftsministerium am Freitag in Erfurt mitteilte....

IHK: Immer weniger wagen den Schritt in die Selbstständigkeit

Im vergangenen Jahr starteten in Deutschland gerade mal 775.000 Jungunternehmer in die Selbständigkeit. Das ist ein Tiefststand seit dem Jahr 2000, wie die Industrie- und Handelskammer Erfurt am Freitag bericjtet. Dabei sei der Gründergeist regional sehr unterschiedlich ausgeprägt. Während in Berlin und Hamburg viele ein eigenes Unternehmen aufbauen, bilden Brandenburg und Sachsen die Schlusslichter. Thüringen belegt laut IHK mit Platz acht das Mittelfeld. ...

Zeiss übernimmt US-amerikanisches Mikroskopie-Unternehmen

Der Optik-Konzern Zeiss will das Unternehemn Xradia Inc. mit Sitz in Pleasanton, USAübernehmen. Xradia ist ein etablierter, mittelständischer Anbieter von innovativen 3D-Röntgenmikroskopen für Anwendungen in der industriellen und akademischen Forschung. Der Abschluss der Übernahme steht unter dem Vorbehalt der Erfüllung üblicher Vollzugsschritte, einschließlich des notwendigen Meldevorgangs bei den US-Kartellbehörden. Nach dem Abschluss wird Xradia, Inc. unter dem neuen Namen Carl Zeiss X-Ray Microscopy, Inc. firmieren....

Machnig plädiert für stärkere Thüringer Mittelzentren

Wirtschaftsminister Matthias Machnig hat sich für die Stärkung der regionalen Mittelzentren in Thüringen ausgesprochen. Das gelte insbesondere für die Städte zwischen 10.000 und 50.000 Einwohnern, sagte Machnig am Donnerstag in Erfurt bei der „Kom¬munalpolitischen Plattform“ – einer gemeinsamen Veranstaltung von Wirtschaftsministerium und LEG Thüringen. „Die Mittelzentren haben eine wichtige wirtschaftliche, soziale und kulturelle Funktion, sie sind das Bindeglied zwischen ländlichem Raum und urbaner Mitte Thüringens“, fügte Machnig hinzu....

Neues Werk der Docter Optics in Neustadt/

Der Hersteller optischer Komponenten, Docter Opticsn errichtet in Neustadt/Orlas ein neues Werk. Dazu investiert das Unternehmen 14,1 Millionen Euro. Das Wirtschaftsministerium unterstützt das Vorhaben mit 3,3 Millionen Euro aus mit Mitteln der Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW). Insgesamt hat Docter Optics seit Eröffnung des Hauptsitzes in Neustadt/Orla im Jahr 1999 rund 28 Millionen Euro in den Standort investiert....